media:works startet im September

Neue Wege – Neue Chancen für berufliche Perspektiven und gesellschaftliche Teilhabe in Friedrichsfelde

Erfolg oder Misserfolg von Bildungsbiografien junger Menschen sind auf mehreren Ebenen von deren Wohnort abhängig. Gleichzeitig entscheiden ihre beruflichen Perspektiven und Möglichkeiten zur gesellschaftlichen Teilhabe über die Zukunftsfähigkeit des jeweiligen Ortsteils und Bezirks.

Zusammen mit der HOWOGE und der Bodo-Uhse-Bibliothek stellen wir uns den bildungs- und sozialpolitischen Herausforderungen in der Bezirksregion Friedrichsfelde in Berlin-Lichtenberg. Mit der Entwicklung medienbasierter Angebote und Aktionen zu beruflichen Themen möchten wir ein offenes und generationsübergreifendes Bildungs- und Beratungsangebot schaffen. Dieses soll nicht nur Jugendliche und junge Erwachsene bei der eigenen Berufswegplanung unterstützen, sondern auch ihren Eltern Möglichkeiten für zukunftsorientierte Veränderung bieten. Informativ und partizipativ.

Die Idee dazu entstand aus der bereits seit vielen Jahren erfolgreichen Kooperation zwischen der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE und dem FVAJ e.V. So soll das neue Beratungsangebot eine Anlaufstelle für junge Menschen mit besonderen Herausforderungen im Übergang Schule/Beruf bieten, insbesondere für die Quartiere Alt-Friedrichsfelde und Am Tierpark. Die HOWOGE nahm in der Planungsphase Kontakt zur Bodo-Uhse-Bibliothek auf, die sich gerne bereit erklärte, die notwendigen Räume zur Verfügung zu stellen. Ein gemeinsamer Projektantrag wurde gestellt und nun kann es ab September 2022 endlich losgehen.

Finanziert wir das Projekt vom Bezirksamt Lichtenberg von Berlin und der Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE. Mehr Infos gibt es hier!